2017 Dezember - Dirigent Karl Bosch hört auf

Aus der Vertretung des in 2001  erkrankten Dirigenten Theo Hinderberger, wurde dann in 2003 der  hauptamtliche Dirigent des Männerchores. In seiner humorvollen Art hatte er die singenden Rentner stets im Griff. Mit seiner kernigen Art war er bei den Sängern äußerst beliebt. Bei öffentlichen Auftritten des sozialen Singens, bei Konzerten mit Mitwirkung des Bosch Rentnerchores, oder in den letzten Jahren bei der Sommerserenade im Gmünder Stadtgarten konnte man den Früchten seiner Arbeit lauschen. Auch so manche heilige Messe wurde mit dem Chor gestaltet. Den letzten Auftritt des Männerchores unter der Leitung von Karl Bosch konnten die Altschaffer der Bosch Rentnergemeinschaft Schwäbisch Gmünd bei der Anfang Dezember stattgefundenen Jahresfeier der Bosch Rentnergemeinschaft erleben. Sowohl Karl Bosch, als auch die Chorsänger, haben den Entschluss ihres Dirigenten, das Amt aus gesundheitlichen Gründen  abzugeben, schweren Herzens vollzogen.

In einer kleinen Zeremonie hatten sich die Sänger  von ihm bereits bei der letzten Singstunde im Jahr 2017 bedankt und verabschiedet. Der Vorstand des Chores, Karl Greßler würdigte in einer kleinen Ansprache die jahrelange Tätigkeit. Das Amt des Dirigenten des Männerchores ist nun verwaist. Die singenden Rentner suchen jetzt einen neuen Dirigenten, der den pflegeleichten Männerchor ab dem Jahr 2018 führt. Bis die Sänger fündig werden übernimmt der Vize, Siegfried  Schmegner, die einstweilige Führung des Chores.

Zurück